dies und das

Das geführte Ernährungstagebuch zeigte dass ich in der Regel zwischen 1300 und 1500 Kilokalorien liege, was an sich nichts Neues ist. So ist es schon eine geraume Weile und ich bin gespannt auf die Detail-Auswertung.

Leider habe ich den Hund nur noch bis morgen. Das ist einerseits sehr traurig, andererseits vielleicht für meine Achillessehne auch mal ganz gut.

Am Mittwoch werde ich geboostert. Da ich meinen Hausarzt schon eine Weile nicht erreiche, habe ich mich entschieden mit dem Betreuer ins Impfzentrum zu fahren.

Morgen wird mir viel Blut abgenommen. Es sollen alle Werte inklusive Nährstoffe und Vitamine überprüft werden.

Nächste Woche werde ich vor meinem Termin in der Adipositas Ambulanz die Werte abholen um sie dort besprechen zu können.

Wiederum eine Woche später habe ich meinen Arzttermin und hoffe sehr dass dieser sich bereit erklärt, eine Stellungnahme für die Krankenkasse zur weiteren Übernahme der Fahrtkosten zu schreiben.

Allerdings möchte ich schon versuchen ein bis zweimal die Woche mit dem Rad in die Stadt und im Anschluss nach Hause zu fahren. Als Übung sozusagen.

Theoretisch hoffe ich dass ich auch wenn der Hund wieder weg ist, es trotzdem schaffe eine Runde rauszugehen. Leider ist das ja immer ein Problem aber vielleicht schaffe ich es mit Hilfe des Rades. Mal sehen.

Insgesamt geht es mir psychisch im Moment relativ gut, körperlich ist es etwas schwieriger. Auf der einen Seite bin ich so viel fitter und kann daher auch sehr viel aktiver sein, auf der anderen Seite zicken Achillessehne und manche Gelenke doch sehr.

Der Körper ist so viel Aktivität schlicht nicht mehr gewohnt. Diese möchte ich aber auf jeden Fall beibehalten.

Von der Pia werden mir weiterhin die Stellungnahmen meines früheren Therapeutin verweigert. Das werde ich nun meiner gesetzlichen Betreuerin übergeben, zur Not werden wir einen Rechtsanwalt einschalten müssen.

In der Pia sind ja auch noch persönliche Gegenstände von mir, diese werde ich jetzt noch mal beim letzten Therapeuten anfordern und sehen ob er sie schickt, wenn nicht geht auch das an den Rechtsanwalt.

Das blöde daran ist, dass ich somit diese ganze Geschichte nicht wirklich abschließen kann, weil immer noch irgendwie Kontakt besteht. Auch wenn dieser über Dritte läuft.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.