dies und das

Die Therapiesituation ist immer noch ungeklärt. Nicht im Sinne, ob sie weitergeht o der nicht, denn das wird sie nicht – dazu ist da zu viel kaputt jetzt, aber ich verstehe es halt immer noch nicht.

Keine Ahnung, ob da eine Klärung möglich ist. Der Ball liegt im Feld des Theras.

Dem hab ich dann heute nochmal eine mail geschickt, denn für mich muss einiges geklärt werden. Wer ist nun in Ansprechpartner in der PIA, wer ist für die Stellungnahmen zuständig, wer für die Anbindung an Buchbinderei oder auch wegen der Magen-OP usw.

Ich hoffe wenigstens darauf eine Antwort zu bekommen.

Aber ich hab auch nochmal geschrieben, dass es nie in meiner Absicht war ihn zu verletzen/verärgern/enttäuschen und mir sehr leid tut, dass das offensichtlich doch passiert ist.

Und dass ich es gern verstehen würde, wissen würde, was ich falsch gemacht habe, was so unverzeihlich war. Denn ehrlichgesagt – ich weiß es schlicht nicht. Ich zermarter mir das Hirn und komme doch zu keinem Ergebnis. Vor allem weil ich mit „vielleicht dachte er es war so oder so und so wars ja nicht“ nicht wirklich weiter komme – ich kann ja nun mal nicht wissen, was ihn da so angetriggert hat (sonst hätte ich es ja nicht gemacht).

Es wiederholt sich halt – die Stelle, die eigentlich zuständig ist in Krisen – die PIA – ist für mich grad wieder mal nicht greifbar. Sch…

*****

Grade Wohnungstermin abgesagt – weil mir schon beim Gedanken daran übel wird und Tränen in die Augen steigen – totale Überforderung.

Beim Gedanken an die Physio geht es mir ähnlich, aber da hab ich letzte Woche schon abgesagt und von daher muss ich da heute hin – auch wenn wir dann heute wohl nicht viel hinbekommen.

Es überfordert grad alles irgendwie. Wobei ich glaube, dass es die sozialen Kontakte sind, die grad so massiv überfordern. Ohne geht es nämlich einigermaßen.

Wobei nein – auch alleine krieg ich Wohnung grad nicht hin – und auch Sport würde nicht gehen.

Ist einfach grad alles nur zuviel.

*****

DonCaos hat seine Liebe für Haargummis entdeckt. Vor allem wenn die auch fliegen, dann bringt er sie wieder und fordert zum erneuten werfen auf.

Leider ist er mittlerweile so fixiert darauf, dass er heute Nacht mein Haargummi-Depot geplündert hat. Bisher hab ich erst einen Teil wiedergefunden. Offensichtlich hat er die irgendwo gebunkert um mich auch dann auffordern zu können, wenn ich die Teile verstecke, damit das Spiel endlich ein Ende hat.

*****

Ich bin so weit weg und müde und bin einfach nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik, Therakrise, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.