Freitag

Wohnungstermin – war echt nötig und ich froh, dass J. trotz gerissenem Band das wieder machen kann.

Danach dann erstmal ins Bett und gut 3 Stunden geschlafen. Irgendwie bürgert sich das hier grad ein, dass auch tagsüber dann eine recht lange Tiefschlafphase stattfindet – zusätzlich zu nachts. Bin nicht sicher wie ich das finde.

Irgendeiner im Haus hört mit Extrembass Musik – ich hör keinen Takt oder Musik, spüre nur das Wummern (leider auch ohne Takt) und das nervt tierisch. Leider weiß ich nicht wer das ist, sonst würde ich ja mal klopfen – dürfte kein direkter sein, dann würde ich auch die Musik hören.

Medis gestellt – das ist immer noch schwierig für mich, mach ich in der Regel für 6 Wochen und seit ich auf 3 Boxen aufteile, geht es deutlich besser als es mit mehr Boxen war.

Sogar berücksichtigt, dass ich nächste Woche mit einem Medikament pausieren muss, damit übernächste eine Verdachtsdiagnose (keine für mich wirklich wichtige, aber dann halt mal abgeklärt) ausgeschlossen oder bestätigt werden kann. Würde jetzt für mich nichts ändern in der Behandlung, es geht mehr darum was nun genau die Ursache für eine best. Symptomatik ist.

Wochenende steht unter dem Motto: RUHE! Rutsche grad wieder so ein bisschen ins Überfordert fühlen und bin ganz froh über die freien Tage.  Vielleicht spielen ja auch die Bonsai-Tiger mit und gönnen mir sehr viel Kuschelzeit oder so.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.