Montag

Den gestrigen Kampf im ersten Satz von gestern hab ich heute verloren – ein Buch ist damit ok geworden, ein weiteres hab ich völlig verschnitten – also nochmal eins gemacht – so langsam werden sie auch etwas grader im Schnitt (dafür auch deutlich mehr Verschnitt, weil entsprechend meine Anforderung an mich steigt und naja der innere Monk läuft eh Amok).

Für ein Buch brauch ich fast einen ganzen Tag und im Endeffekt seh ich erst nach dem Pressen über Nacht, ob es dann meinen Ansprüchen genügt oder nicht.

Nichts desto trotz – für mich mach ich jetzt keins mehr – vier sollten reichen (ok das zweite war ja nun wirklich gut und wurde daher dann für die Adipositasambulanz oder Auftrag ausgewählt statt für mich, weil für andere bin ich ja dann doch deutlich pingeliger).

Sonst heute entsprechend nicht wirklich viel, Nägel gemacht (immer noch Streifenhörnchen und heute mit anderen Farben, weil ich die Box mit den Standartlacken nicht gefunden hab – die steht übrigens deutlich sichtbar nebenmir, aber irgendwie war die vorhin unsichtbar oder so).

Außerdem Fragen überlegt für den Termin mit der Ärztin morgen und für mich festgestellt, dass ich schon arg für Schlauchmagen und nicht wirklich für Magenbypass bin – mal schauen in wie weit ich da mitreden kann (Entscheidung treffe ich dennoch erst endgültig, wenn mit der Ärztin und dem Chirurgen gesprochen und alle bisherigen Ergebnisse mit berücksichtigt wurden).

Irgendwie erstaunlich wenig Bonsai-Tiger-Kuscheln heute – ist halt wieder etwas wärmer hier. Dafür zickt die Heizung im Schlafzimmer – dieser Stift der rein und raus geht je nach einaus – ist irgendwie sehr schwergängig und bleibt gerne mal drinnen hängen. Mal Schauen ob ölen da reicht.

Morgen wird dann ein stressiger Tag. Erst Termin mit der Ärtzin der Adipositasambulanz, dann mit Betreuer einkaufen und nachmittags kommt irgendwann ein Tiefkühllieferant, den ich grad testen darf.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.