die letzten Tage

Sonntag war dann viel Ruhe und einfach in den Tag hineinleben.

Montag wurde dann Don Caos kastriert und ein relativ großes Stück der Haut (ca 2cm Durchmesser) für die Biopsie entnommen. Beim Rasieren stellten wir dann fest, dass neben den „Narben“ auch einzelne Punkte sind und dass es sich halt immer weiter ausbreitet. Daher hatten wir uns entschieden an einer Stelle lieber ein größeres Stück zu entnehmen, denn es wird an den anderen dann das selbe sein.

Noch hab ich kein Ergebnis und ich bin entsprechend nervös.

Abends hatte er dann den Faden auch schon gezogen – erst den Knoten geöffnet und dann war, als ich den Faden dann endgültig ziehen wollte, der auch schon weg.

Nach langem hin und her hab ich entschieden das jetzt einfach so zu lassen, die Wunde sieht soweit gut aus, aber da sie offensichtlich nicht mehr so weh tut, bekommt er dann morgen wohl doch einen Body angezogen (Socke und Kragen hat er nicht toleriert und geriet so in Panik, dass es in keinem Verhältnis stand, daher hab ich entschieden halt doch einen Katzenbody zu kaufen und zu hoffen, dass es damit dann besser geht). Denn mit schwindenden Schmerz geht er natürlich auch mehr ran.

Den Montag war er dann auch extrem leidend – ich weiß nicht ob er Schmerzen hatte oder ihm übel war –  vermutlich beides. Aber er schlief auch recht viel und am Dienstag hat er dann auch wieder gefressen und war soweit fit.

Heute war dann erst Physio, was heute nicht so wirklich erfolgreich war, weil ich einerseits einen echt miesen Lufttag hatte  (und entsprechend Crosstrainer dann auch abbrechen musste, weil nur noch pfeifend und nach Luft japsend halb von selbigen geflogen), zum anderen musste die Gruppe, die sonst nach uns den Geräteraum nutzt heute wohl früher starten, also mussten wir raus.

Schon vor der Physio hatte ich echt Probleme mit der Luft heute – typisch Astma allerdings, nur kann ich ja auch nicht ewig sprayen, weil irgendwann dann halt auch die Herzfrequenz verrückt spielt.

Nach der Physio hat mich MissMutig eingesammelt, damit ich vor dem Großeinkauf nächste Woche meine Vorräte an Süßkartoffel und Salat aus den aktuellem Angebot auffüllen konnte. Außerdem stand Drogerie auf dem Plan, da kommen wir sonst nicht so wirklich hin und Apotheke war ja auch fällig (zufällig auch mitbekommen, dass BTM-Rezepte nur eine Woche gültig sind – von daher gut, dass ich das heute abgeben konnte).

Ich werde also heute Abend mit dem neuen Medikament starten und habe dann auch gleich das andere Schmerzmittel in der Apotheke geholt, das das Ibu als Bedarf ersetzen soll, weil das evt dann auch – in Kombination mit dem neuen – als Ersatz für das BTM in Frage käme. Das wird aber erst in 2-3 Wochen probiert.

Morgen dann Thera und Freitag Wohnungstermin.

Im Moment bin ich einfach nur sehr müde. Körperlich ist es grad nicht wirklich gut, psychisch ist es grade einigermaßen stabil und ok.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.