Donnerstag

Die Nacht war – durchwachsen. Bis zwei quasi stündlich wach, dann entschied ich aufzustehen, war eine gute Stunde auf und dann müde genug um wieder ins Bett zu gehen – und dann auch zu schlafen.

Morgens dann auch wach, mittags wieder sehr sehr müde.

Da wir (Phyisotherapeut und ich) grad einen Fibroschub vermuten (naja – wir sind uns eigentlich sehr sicher, dass es entweder ein Fibroschub ist – oder es ist wieder mal das werde Cortisol) – ist ab heute eine 3-Tages-Kur für beides – mehr Hydrocortison und zusätzliche Medikation gegen Schmerzen/Entzündungen, was beim Schub meist ganz gut alles wieder in erträgliche Maße lenkt – die Schwäche/Müdigkeit – das braucht dann halt einfach etwas Zeit.

In eineinhalb Stunden muss ich dann los – mit MissMutig.

Also werde ich mich jetzt nochmal hinlegen und da es beim Wiederkommen etwas spät sein wird, im Anschluss gleich ins Bett huschen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.