Donnerstag

Wohnungstermin war anstrengend – danach erstmal zusammengeklappt – was aber relativ normal ist.

Mich hingelegt, schlafen konnte ich aber nicht – also wieder aufgestanden.

Also Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln geschnitten und in den Ofen gepackt.

Danach bisschen dies und das, ein paar Maschenmarkierer gemacht und als ich mit dem Greifdings mein Strickzeug packen wollte, ist das Teil gebrochen, hat mir den Finger eingeklemmt und ein ziemliches Loch rein gerissen.

Immer wieder überraschend, wie sehr so ein Finger bluten kann. Das Löchlein ist tatsächlich beeindruckend und als es endlich langsam aufhörte zu bluten, konnte ich ihn enldich auch verbinden.

Der dritte Verband wurde dann auch nicht mehr innerhalb kürzester Zeit durchgeblutet.

Dafür weiterer Ärger mit den falschen ebay-Schuhen, ich bekam eine mail, dass die Zustelladresse nicht gefunden werde konnte.

Tja – mal schauen was da jetzt noch kommt. Bin nur froh, dass ich ihren Absender tatsächlich vorab fotografiert hab.

Bin irgendwie total auf Freitag gepolt heute. Hoffe ja, dass morgen der Rollator wirklich kommt.

Ansonsten steht   wie immer – Ruhe an für die nächsten Tage. Hab mich – wieder mal – verschluckt und bin entsprechend kurzatmig (und tierisch genervt davon).

Heute nicht mehr viel – bisschen fernsehen, quizzen und dann lesend ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.