Donnerstag

Der Körper braucht die Ruhe wirklich dringend. Irgendwie merke ich das immer erst viel zu spät und das Ausmaß erst in der Erholungsphase.

Vor der Tür fand ich heute ein Päckchen. Liebe K, vielen herzlichen Dank für den Pulsoximeter!  Ich freu mich sehr drüber und kann so endlich konsequenter die Sauerstoffsättigung im Blick behalten um rechtzeitig gegen zu steuern. Das hilft mir sehr nicht ständig über die körperlichen Grenzen zu latschen. Danke!

Am Nachmittag kam dann ein Anruf vom Sanitätshaus: der Rollator wäre da, könnte morgen geliefert werden.

Da ich eh noch los musste und morgen das zeitlich echt doof gewesen wäre, bin ich vorbeigefahren.

Tja – kein Rollator heute für mich. Wer hätte das gedacht.

Irgendwie ist dort ein Fehler unterlaufen und so wurde nur ein Standard-Rollator bei der Kasse beantragt. Ich brauche aber einen xxl-outdoor-Rollator. Der Standard ist nicht für mein Gewicht ausgelegt und böte auch keine für mich mögliche Sitzmöglichkeit.

Also das ganze wieder von vorn. Neverending story.

Ich bin so unfassbar müde.

Morgen dann Wohnungstermin. Da gibt es wohl auch eine Urlaubsvertretung für die Vertretung. Ich kenne ihn nicht, bin entsprechend unentspannt. Muss morgen mal klären ob er schon nächste Woche oder erst ab übernächster kommt.

In der Waschmaschine läuft grad der Versuch eine Weste zu retten. Ich trage Westen ja im Sommer als Jacke – und mittlerweile hab ich keine mehr, die noch ganz ist oder fleckenfrei ist. Eine der helleren hat Flecken, die nicht rausgehen – da hoffe ich mit überfärben, dass ich sie wieder nutzen kann – eine neue ist jetzt nicht drin.

Bei zwei anderen ist der Reissverschluss kaputt. Sie sind alle schon älter – ich muss mich wohl oder übel damit auseinander setzen, dass ich dafür Ersatz brauche.

Zwar hab ich noch eine weiße, aber leider sieht man da sofort die Schweissflecken, so dass ich diese täglich waschen müsste. Vom Material her kann ich die auch nicht färben, wobei ich schon überlege, ob ich es mal mit den Maribu Fashion Sprays versuchen sollte. Mal schauen.

Im Moment hoffe ich, dass das überfärben klappt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.