Sonntag

Es wird langsam wieder.

Selbst das mit dem vielen Schlafen pendelt sich langsam ein – heute musste ich noch kein Nickerchen machen (ok – es ist erst halb eins, aber ich bin optimistisch).

Nein im ernst – die letze Zeit waren es meist 2-3 am Tag und von daher find ich das echt grad gut so. Es wird innerlich aber auch ruhiger, vom erholt sein bin ich noch sehr weit entfernt, aber statt kräftemäßig immer weiter ins minus zu rauschen, näher ich mich wenigstens der Null wieder an.

Und das obwohl Kleinigkeiten wieder gehen – wie was anständiges zu Essen machen/kochen oder eine Maschine Wäsche waschen. Ich kann jetzt hier wäsche waschen :).

Der Regen heute hilft – die Schwüle gestern hat mich echt fertig gemacht, heute ist es frischer – angenehmer. Ich muss aber auch nicht raus.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.