zufrieden

Heute viel erledigt bekommen.

Morgen kann ich zwei Verordnungen, eine Überweisung und zwei Rezepte einsammeln und im Anschluss dann gleich verteilen (Sanitätshaus, Apotheke), außerdem ist die Genehmigung fürs Offene MRT heute gekommen und ich hab in die Wege geleitet, dass die Fahrt und die Stunden übernommen werden (wurden ja schon bewilligt, muss nur noch mal neu ausgestellt werden, da wir es noch nicht schriftlich hatten, da ja kein Termin feststand).

Morgen mach ich dann direkt mit dem Betreuer den MRT-Termin aus, da ich mich da ja nach seinen Terminen richten muss (sind dann ja doch ca 5 Stunden unterwegs).

Außerdem über gesetzlichen Betreuer nochmal mit Kasse sprechen lassen, weil ich zwar das MDK-Ergebnis bekommen hab, darin aber nur allgemein von offenem MRT gesprochen wird und nicht übers Kopf-MRT. Die Praxis will aber ja das eine Formular ausgefüllt haben (das wohl immer noch beim MDK liegt) – das will jetzt eine Sachbearbeiterin aber nochmal ausfüllen und mir schicken.

Sonst müsste ich den Betrag erstmal selbst zahlen und könnte ihn zwar von der Kasse wiederholen, aber ein paar Hundert Euro einfach so auslegen ist halt nicht drin – nur weil da halt ein Zettel fehlt.

Beim CPAP-Gerät hab ich zwar jemand erreicht, aber nur eine andere Nummer bekommen, da da wohl jemand kommen muss um das Gerät zu testen. Muss noch überlegen, ob ich das aktuell möchte, weil dazu dann der Vertreter zu mir in die Wohnung und ins Schlafzimmer kommt und ich bin nicht sicher, ob ich das jetzt während der „zu Hause bleib“-Zeit wirklich möchte.

Ich genieße es grad sehr, dass ich mich hier sicher fühle. Wenn jemand Fremder hier war, dauert das oft ein paar Tage, bis ich mich wieder sicher fühle – bin nicht sicher, ob das grad sinnvoll wäre.

Mit Sanitätshaus hab ich auch gesprochen wegen der Handorthese und ich hoffe, dass die Auskunft, dass da keine Zuzahlung anfällt auch richtig ist. Beim letzten Mal hab ich nämlich  trotz Zuzahlungsbefreiung trotzdem gut 20 Euro zuzahlen müssen. Aber mir ist ja schon bei Schuheinlagen aufgefallen, dass die da sehr unterschiedlich sind was die Zuzahlungen angehen und es da Unterschiede von 0-90 Euro gibt.

Bekommen tu ich sie trotzdem erst nächste Woche. Das ist aber ok.

Morgen also ein ziemlich anstrengender Betreuungstermin mit vielen Haltestellen, aber immerhin sollten wir alles in diesen 3 Stunden hin bekommen.

Nächste Woche ist dann Endokrinologie (auch echt nötig, muss da dringen über ein Medikament mit der Ärztin sprechen!), dann ganz dringend Medis stellen (wobei ich da heute auf jeden Fall wenigstens bis nächste Woche stellen muss, aber ich bekomm halb in der Endokronologie noch einige Rezepte, die fehlen) und vermutlich dann auch recht zeitnah MRT.

Ich hab also das meiste organisiert bzw auf den Weg gebracht und bin darüber sehr froh.

Heute ging telefonieren auch einigermaßen, deshalb hab ich dann auch gleich versucht alles zu erledigen, denn das geht nicht wirklich oft. Meist fällt das sehr viel schwerer.

Insofern war es heute ein recht produktiver Tag und ich bin froh es hinter mir zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu zufrieden

  1. Ingrid/ile sagt:

    Da freue ich mich mit Dir, liebe Ilana!
    Mögen auch die weiteren Tage so sein wie der heutige und. nun sagen wir uns gegenseitig GUTE NACHT un d bleiben wir alle gesund!!!
    LG Ingrid +Josef

Kommentare sind geschlossen.