Montag

Seit langem mal wieder Hydrocortison nachnehmen müssen. So wirklich weiß ich nicht warum, aber ich bin jetzt froh, dass ich mich heute gegen das Rad entschieden hatte.

Buchbinderei war heute ganz gut. Danach Termin beim Thera.

Er ist sehr offen und das finde ich gut. Wir wollen beim nächsten Termin dann die Termine für dieses Jahr eintüten und erstmal auf 14tägig 45 Minuten gehen.

Weil ich merkte, dass ich mehr Zeit brauche, die Halbstundentermine kann ich gar  nicht wirklich nutzen, 45 Minuten ist schon arg knapp. Ob wir es mit einer Stunde schaffen, müssen wir schauen (die längste Zeit, die er für einen Termin eintragen kann sind 45 Min).

Daheim erstmal was gegessen. Hatte zwar was mit, aber keinen Hunger. Da scho nwar ich unfassbar müde.

Wurde dann im Laufe des Nachmittags immer schlimmer und um halb vier dann auch klar, möglichst schnell nachnehmen!

Danach wurde es langsam besser – wobei von gut ist es noch einiges entfernt.

Also werde ich heute alles eher gemütlich angehen und früh ins Bett gehen. Und wenn ich doch noch ein Nickerchen machen sollte, ist das dann auch ok.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.