Donnerstag

Irgendwie ist der Wurm drin. Meine Kondition ist zur Zeit sicher nicht super, aber schon gestern in der Physio war ich nach nicht mal 3 Min auf dem Rad völlig fertig, heute reichten schon die handvoll Stufen im Haus.

Atemlos, müde, kräftemäßig ausgelaugt. Aber sonst geht es mir gut – kein Schnupfen/Husten/sonstwas.

Nur sehr genervt davon. Kenne  diese Art von Schwäche nur von meiner Grippe letztes Jahr – aber wie gesagt – hab da sonst nichts und von daher weiß ich nicht woher es kommt.

Generell bin ich ja schneller geschafft seit dem etwas übertriebenen Angsttraining von Anfang letzter Woche, aber das gestern und heute ist doch nochmal ne ganz andere Liga. Vor allem das so schnell außer Puste und dann erstmal wieder hinsetzen müssen –  ist sehr eigenartig und nervt.

Zweite Therapiestunde beim neuen Thera. Noch sehr im „funktionieren und alles lieb-lächelnd und munter“-Erzählen. Aber vom Gefühl her kann ich mit ihm glaub ich. Ist halt noch ein Kennenlernen.

Danach mit dem Betreuer einkaufen – eigentlich wollte ich so einen Schieber fürs Gurtband holen, das scheint es hier aber nicht zugeben – nicht mal im Näh- und Handarbeitsladen. Tja. Dafür eine Obst/Gemüse-Tüte von To good to go ergattert und diesmal damit mehr als zufrieden (beim letzten Mal war ich da ja ziemlich enttäuscht, aber heute war alles super).

Daher gab es Salat mit Granatapfelkernen, Apfel, Lauchzwiebel und Tomate. Sehr lecker.

Vom Techniker für die Fitnessuhr nichts gehört, selber angerufen und sie dann heute eingeschickt. Bin ja gespannt ob und was sie finden, weil heute ging sie problemlos. Nur die Akkulaufzeit ist seit dem plötzlich ausgehen und nicht mehr starten wollen plötzlich nur noch ein Drittel zur vorigen (was dann auch schon nervt, weil sie nicht mal mehr nen Tag hält).  Entweder sie wird repariert oder als nicht reparierbar einkassiert (und ersetzt) und hoffenlicht kommt nicht ein: bei uns lief sie problemlos.

Klar, wenn ich sie nur am Nachttisch liegen hab, läuft sie hier auch – aber dafür brauch ich sie ja nicht. Von daher hoffe ich sehr, dass sie sie auch nutzen um den Fehler hoffentlich zu reproduzieren.

Heute ganz klar kein lesen und nichts mehr – sondern gleich einfach nur ins Bett und schlafen. Kann die Augen nämlich kaum noch offenhalten. Und hoffentlich bin ich dann morgen auch wieder fit (und wenn nicht, werde ich wohl einen Anruf machen müssen und klären, ob ich das Hydrocortison erhöhen soll übers WE). Wobei mir grad einfällt – ich muss für nächste Woche noch einen Arzttermin absagen – der ist nämlich eher so ein „sollte man mal vielleicht wieder“, aber im Moment ist mir das zuviel und im Prinzip hab ich das ganze Jahr noch dafür Zeit.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.