Dienstag und Mittwoch

Dienstag:

Wohnungstermin war ganz gut heute – zumindest im Sinne von „viel geschafft“. Aber es war auch – heftig.

Buchbinderei fällt die ganze Woche aus. Doof. Sehr. Aber nun denn.

Mittwoch:

Tja – irgendwie komischer Tag. Physio war aber ok und ansonsten nähe ich halt an der Hundeleine rum. Weil offensichtlic.h gibt es keine so wie ich sie will und daher nähe ich mir halt selbst eine. Bis auf einen Schieber hab ich alles hier, von daher schon ok.

Und weil ich noch Gurtband über hab, werde ich in den nächsten Tagen noch eine Verlängerung nähen – wenn ich tatsächlich mal lieber mit Schleppleine unterwegs bin brauch ich dann nur zusammenklicken und brauch nicht mehrere Leinen hier rumfliegen haben.

Außerdem zickt seit Tagen meine Fitnessuhr – geht plötzlich aus, lässt sich nicht mehr anschalten – irgendwann (nach zig Stunden auf dem Ladegerät geht irgendwann die Akkuanzeige und dann kann ich sie auch wieder anschalten), dann geht sie wieder – entweder ein paar Tage oder ein paar Minuten. Akku ist nicht leer.

Achja und das Ziffernblatt, dass man einstellen kann, ändert sich gern mal selbstständig (und zwar immer auf die Grundeinstellung zurück).

Egal. Noch ist Garantie drauf (wenn auch nur knapp) und daher hab ich mich da jetzt mal gemeldet und warte jetzt auf Rückruf eines Technikers, der entscheiden soll, was damit weiter geschieht. Wobei morgen hwerde ich da wohl mal nachhören denke ich. Das Warten auf einen Anruf bekommt mir nic

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.