Dienstag

Wohnungstermin war heute besser als die letzten Male. Auch anstrengend, aber im Rahmen.

Großen Topf Möhreneintopf gekocht, Joghurt angesetzt und  viel mehr wird heute nicht (außer ausgiebiges Bonsai-Tiger-Kuscheln natürlich).

Morgen wird wieder ein sehr langer Tag, der um halb sieben beginnt und erst nach 20 Uhr endet (und ich auch dazwischen nicht nach Hause komme). Daher will ich heute eher Ruhe halten. Eventuell noch die Prospekte durch gehen und dein Einkauf für Freitag planen – mal schauen.

Jause für morgen werde ich aber heute Abend dann schon vorbereiten, da ich so früh auch kein Frühstück vorher schaffe. Und Mp3-Player und Co werde ich auch heute schon alles vorbereiten, damit ich morgen nicht wieder was wichtiges vergesse.

Da ich das Medis stellen grad nicht wirklich auf die Reihe kriege (und schon feststellen durfte, dass ich am Sonntag tatsächlich einiges durcheinander gebracht hab beim Stellen), wird das am Donnerstag der Betreuer machen während ich endlich mal die Heizungen auf Winter umstelle und mich dann um Oberflächen/Lampen usw kümmere. Eventuell mach ich auch die restelichen Äpfen für den Dörrapparat fertig, mal schauen was ich bis dahin hin kriege und wie es Donnerstag dann läuft, weil ich da ja vormittags schon 2 Termine hab.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.