Mittwoch

Die Nächste sind grad unruhig und sehr schlaflos. Das war gestern schon so und heute wieder. Heute stand ich dann genervt um drei Uhr auf (und schlief dafür am Vormittag nochmal ne Stunde).

Im Moment eher Serienmarathon (aktuell die letzte Staffel Outlander – die Bücher kenn ich schon, die Verfilmung ist – naja, aber ich hab nur noch 3 oder 4 Folgen und die will ich jetzt schon noch fertig schauen).

Ich merke mit jeder Faser wie richtig die Entscheidung war mir diese Auszeit zu gönnen. Wirklich die Welt aussperren. Aber auch wie tief diese Müdigkeit sitzt, die das nötig macht.

Außerdem hab ich jetzt „meinen“ Joghurtpot gefunden. Die Firma mag ich sowieso gern und hab auch einiges von denen. Aber meine Suche nach einem Joghutpot zum Mitnehmen, der wirklich dicht ist, 500ml fasst und nach Möglichkeit ein Extra Fach für Müsli/Obst hat, war bisher eher – mau.

Irgendwie sind mir „Lunch Pot“ von Rosti Mepal immer durchgerutscht (dabei kenne ich die Snack Pot sogar, nur halt nicht in der Kombi). Den werde ich mir in einer schlichten Farben zu Weihnachten gönnen.

Jetzt gleich noch werde ich die Suppe fertig machen (Möhren-Eintopf: da nehm ich immer eine Dose von Aldi mit den Hackbällchen Möhren-Eintopf, die ich mit einem Kilo Möhren und Kartoffeln un Brühe zu einem großen Topf mit 2 Liter mache, Möhren und Kartoffeln sind jetzt gar, also kommt jetzt noch die Dose dazu und dann nochmal abschmecken), essen, noch etwas fern sehen und dann lesend ins Bett.

 

Nachtrag: doch nicht ohne Kontakt, weil mein Amazon-Konto grad Probleme macht. Da waren gestern schon verdächtige mails (laut Kundenservice Fishing-Mails) und heute tauchen plötzlich Bewertungen auf, die nicht von mir sind.  Nachdem es auch da erst hiess – nur Fishing-Mails, merkte ich dann, dass diese Bewertungen leider sehr real sind. Also nochmal Kontakt aufgenommen, diesmal über Chat um die Links schicken zu können und jetzt muss ich wohl abwarten, bis sich die technische Abteilung per mail meldet.

Fand das vorhin schon komisch, weil der mail-Absender UND die Web-Adresse amazon-identisch waren (das war gestern anders, da war die mailadresse des Absenders etwas verfälscht), aber nun denn.

Gemeldet ist es, passieren kann hoffentlich auch nichts weiter, aber sowas hinterlässt bei mir immer arg viel Unsicherheit. Zumal diese e-mail-Adresse sonst niemand kennt.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.