Wochenende

Das Wochenende war ganz ok, viel Bonsai-Tiger-Kuscheln und Ruhe.

Da  ich in den letzten Wochen dank Ausnahmezustand sehr zugenommen hab und gleichzeitig natürlch nicht mehr täglich Sport gemacht habe, ist die Kondition quasi im A…

Also müssen wir Dienstag erstmal den Crosstrainer wieder freischaufeln (bzw eher den Zugang dazu, der Crosstrainer selbst ist frei, wurde aber wegen Rad und viel unterwegs nicht genutzt – was um diese Jahreszeit auch normal ist, aber natürlich in den letzten 3 Wochen dann nichts mehr regelmäßig), damit ich da wieder in die Regelmäßigkeit rein komme.

Weil ich das nicht nur körperlich, sondern auch für die Psyche brauche.

Mir ist schon klar, dass das grad auch an den Medis liegt, nichts desto trotz, kann es so nicht weitergehen und ich hoffe, dass ich da wieder einen Weg raus finde.

Dazu war natürlich das Essverhalten ziemlich ungesund – weil Kochen oder so nicht ging, war halt alles auf möglichst keine Arbeit mit ausgelegt – Kekse, Eis, Brot usw – auch das muss sich dringend wieder ändern. Auch wenn das aktuell nicht möglich ist, da genauer zu schauen usw, muss sich der Schwerpunkt wieder auf Obst/Gemüse/Salat legen. Zumal das mit der regelmäßigen Bewegung aktuell sicher auch schwierig wird, dazu bin ich halt immer noch zu abgeschossen (medikamentös) und weit weg (so dass ich körperliche Beschwerden erst zu spät merke, was zu Problemen führen kann).

Trotzdem gehen kleine Schritte, bisschen bewusster essen, mehr auf ausreichend Trinken achten (das kam auch viel zu kurz und so manches Essen war vermutlich nicht erkannter Durst), wieder regelmäßig auf Bewegung achten – und wenn es erstmal nur 3 -5 Minuten sind – usw.

Pläne – die abends immer logisch und durchfürbar scheinen, weil das Umsetzen ja noch weit genug entfernt.

Aber wenn ich es beim Laufen schon konditionell merke, dass ich nur wenig laufen kann – dann ist bereits 5 nach 12.  Zumal ich deutlich merke, dass es nicht Schwäche ist, sondern schlicht keine Kondition mehr. es kein „geht nicht“ ist, sondern schlicht ein nicht tun.

Immer wieder erschreckend festzustellen, dass 3 Wochen nichts tun reichen um alles erreichte bezüglich Fitness wieder zu verlieren und bei Null zu landen.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.