dies und das

Ja ich weiß – viel dies und das in letzter Zeit, aber ist halt grad so.

*****

Gestern fiel das Treffen mit K. dann doch aus. Dafür war das Treffen mit MissMutig und dem Junior wie immer toll.

Wir wollten ja zum Auftritt der befreundeten Band am Rand des Weihnachstmarktes. Auf dem Weg trafen wir zwei von ihnen und drehten mit ihnen noch eine Runde, was sehr schön war. Der Auftritt selbst war für mich diesmal sehr schwierig. Gott sei Dank gab es drei kleine Kinder neben mir, die einfach nur klasse waren und voll mitgingen und so war es für mich auch machbar. Zwar mit Notfallmedis und Dissoziation – aber nun denn.

Es war auch nicht so viel los, sonst wäre es wohl nicht möglich gewesen.

Wir bekamen noch die neue Platte geschenkt, was uns wirklich sehr freute. Die Jungs sind einfach klasse.

*****

Vielleicht hab ich kurz vor Weihnachten die kleine Brunhilde auch mal über Nacht 🙂

*****

Danach zu Hause war dann nur noch alles für heute früh zusammen packen (wollte für die Buchbinderei noch die Nadelspielröhren mitnehmen, weil ich mehr hab als ich brauche und dort gehen sie jetzt aus und meine Boxen um die Schmuckpapiere zuschneiden zu können), ein Süppchen und dann lesend ins Bett und auch bald schlafen.

*****

Heute dann erst Buchbinderei – war soweit ok, bisschen fummelig und lief nicht ganz rund, aber ok.

*****

Danach traf ich mich mit K., dem auf seinem Telefon plötzlich ein paar Nummern fehlten. Wurden wohl versehentlich gelöscht – doof.

Aber auch geklärt, dass ich schaue, ob ich sein Telefon nochmal irgendwo kriege (hab ich und ist mittlerweile für ihn bestellt), damit er nicht umstellen muss und dann ging es auch schon nach Hause.

*****

Da war ich nur kurz und dann tauchte auch schon der Betreuer auf. Wir haben tatsächlich die eine Wand frei geräumt und die Bohrlöcher für die Leisten angezeichnet – so dass wir das spätestnes nächste Woche (eventuell schaffen wir einen Teil schon Freitag) die Leisten anbringen können. Damit sollte dann in der Küche etwas mehr Luft entstehen, weil das was jetzt auf (und knapp über) der Arbetisfläche ist eben an die Wand kann.

*****

Heute noch: schauen, ob ich noch Fritatten hab und wenn nich neue bestellen, Kastanien in den Ofen und sonst noch ein bisschen fern sehen und dann einen gemütlichen Leseabend.

*****

Morgen dann Thera mit der endgültigen Entschiedung ob noch 1  oder 5 Termine.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.