Dienstags-dies-und-das

Tatsächlich Magen-Darm-Infekt. Physio für morgen ist abgesagt (selbst wenn ich wieder fit bin, muss ich es ja nicht gleich wieder übertreiben und ich bin schon arg geschlaucht), Buchbinderei mach ich davon abhängig wie ich mich fühle und wie fit ich bin – zumal ich dann ja jederzeit wieder nach Hause fahren kann.

Ansonsten Hose fertig, viel Bonsai-Tiger kuscheln, Ruhe und im Laufe des Tages ging es dann auch deutlich besser und der Kreislauf ist jetzt auch wieder so, dass aufstehen auch wieder gut möglich ist.

Dafür ewig die blöde Krallenschere gesucht. Eigentlich hab ich sogar zwei, aber natürlich nie zu finden, wenn ich sie brauche (dabei gibt es auch dafür eigentlich nur zwei mögliche Orte – seufz). Da die Kleine Maus aktuell wieder an allem und jedem hängen bleibt mit ihren superlangen Krallen, müssen die dringend gestutzt werden.

Also nachher nochmal in Ruhe schauen – die können sich ja nicht in Luft auflösen.

Ansonsten nur noch Ruhe, vielleicht später noch etwas Brühe (wobei aktuell hab ich auch gar keinen Hunger, mal sehen) und dann lesen im vorgewärmten Bett.

Nachtrag: statt Ruhe und Bett ging es notfallmäßig zum Tierarzt wegen einer Pfotenverletzung. Gott sei Dank was, was durch den Tierarztbesuch jetzt auch wieder schmerzfrei ist und schnell wieder gut ist.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.