Donnerstag

Puh – irgendwie bin ich grad froh, dass es jetzt mal drei Tage ohne Termin gibt. Wobei eigentlich würde ich morgen wenigstens kurz gern MissMutig sehen, aber da muss ich morgen schauen.

Grade das Gefühl von immer hinter her und nichts auf die Reihe kriegen und überhaupt grad alles viel usw.

Doof auch, dass nächste Woche der letzte Donnerstag in der Buchbinderei sein wird. Weil dann für den Rest des Jahres donnerstags ausfallen wird.

Freitag als Ersatz ist nach wie vor nicht möglich. Hab mich jetzt entschieden ab übernächster Woche dann Mo und Mi zu machen. Was aber auch bedeutet die Aufteilung der Betreuungstermine zu ändern.

So viel zur Regelmäßigkeit und Stabilität, die ja anfangen sollte.

Ansonsten einfach glaub ich grad ein bisschen überfordert. Ohne großen Anlass oder Auslöser, eher so das ganze.

Nichts, was nicht ein paar Tage Ruhe wieder hinkriegen sollten.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.