dies und das

Gestern noch recht üblicher Freitag – vormittags hatte ich frei, Nachmittags traf ich mich mit K. und danach mit MissMutig.

Dazwischen holte ich meine neue Brille ab. Etwas ungewöhnlich ist die Tönung ja schon, bin es ja bisher gewohnt, dass die nur da ist, wenn UV-Strahlung drauf trifft und nicht dass sie dauerhaft da ist. Wobei das eher schwierig ist, wenn ich mich dann sehe, so beim schauen fällt es mir tagsüber nicht auf, wenn Dämmerung ist oder Nacht merke ich es schon – denke aber, dass sich das dann auch geben wird – Gewöhnung und so.

Dem Wirbelwind geht es Gott sei Dank auch deutlich besser und das Spucken (Nebenwirkung der Medis in den ersten Tagen) hat auch seit gestern ein Ende.

Da sie ja morgens die Lösung mit der Spritze ins Mäulchen kriegt, wird wieder „geclickert“ – ohne Clicker. Bis das gut klappt träufel ich die Lösung auf Leckerchen, die es beim Training als Belohnung gibt. Natürlich will die Kleine Maus das jetzt auch – eh klar. Also wird morgens hier wieder geclickert (ohne Clicker, weil ich es mit Geräusch mache, so hab ich beide Hände frei).

Beide Bonsai-Tier kennen das von früher, allerdings fehlte mir dann Antrieb für die Regelmässigkeit und so schlief das wieder ein.

Heute dann eher Kleinanzeigen-Gedöns. Ich suche ja gebraucht eine dicke Jeans. Also wirklich dicke, so wie es die früher gab. Zum einen weil die im Winter auch warm genug sind, aber vor allem weil die halt stabiler sind und nicht nach wenigen Monaten an den Oberschenkeln durchgescheuert sind.

Dann hab ich selbst ein paar Sachen eingestellt.

Kleinanzeigen finde ich echt – schwierig. Mir fehlt da der Nerv und irgendwie finde ich den Umgangston oder überhaupt den Kontakt  oft sehr eigenartig und schwierig.

Allerdings gab und gibt es da auch immer wieder netten und problemlosen Kontakt und Ablauf und das war heute nicht die Minderheit – was selten genug ist.

Ansonsten heute noch viel Ruhe und ein bisschen stricken. Da der Körper grad lauthals „Stopp“ schreit, sollte ich wohl mal drauf hören und wirklich Ruhe geben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.