dies und das

Immerhin heute den ganzen Tag wach bleiben können (wenn ich ihn erst am 9 zähle – denn nachdem ich um fünf auf war, hab ich dann irgendwann doch nochmal eine Stunde in der Hängematte geschlafen).

*****

Dafür die Strickarbeit von über einem Monat aufgetrennt – weil – tja – so genau weiß ich es nicht – es soll jetzt doch das andere Muster werden – oder so ähnlich.

Auftrennen gehört bei mir ja scheints dazu – aber so viel? Wie auch immer – jetzt ist es aufgetrennt und die Wollknäuel liegen nummeriert neben mir.

*****

Die Bettdecke liegt seit Mittag auf der voll aufgedrehten Heizung – in der Hoffnung, dass sie in 2 Stunden dann wirklich trocken ist. Der Trockner schafft die nämlich nicht richtig – da meist nur ein Teil noch feucht ist und irgendwie die Sensoren nur die trockenen Stellen abtasten.

*****

Gleich mal erst ins Bad, dann die Gulaschsuppe heiß machen und den Rest irgendwo kühl verstauen, die Katzentoilette einer Grundreinigung unterziehen und dann wohl lesend ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Bonsai-Tiger, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.