Passend :)

Gestern hab ich mich ja mit A. getroffen und sie hatte ein schlechtes Gewissen und Zweifel wegen ihres Geburtstagsgeschenkes. Dabei war es so passend, dass ich sie am liebsten geknuddelt hätte.

Es ist nämlich ein (gebrauchter) Rollcontainer in Kiefer. Also genau das, was ich eh grad brauche, da ja meine Schubladenboxen und der Küchenwagen/Tisch/Aufbewahrungsschränkchen der Gießkannenattacke des Wirbelwindes zum Opfer fielen.

Dank sehr lieber Menschen konnte ich für den Küchenwagen/Tisch/Aufbewahrungsschränkchen einen Ersatz ordern und zusammen mit dem Rollcontainer ist es einfach nur perfekt. Ich hatte sogar noch am Montag nach Rollcontainern geschaut, denn davon war abhängig in welcher Auswahl (wie viele Schubladen oder Türen usw) ich den Rest bestelle, hatte mich auch schon dazu entschieden das mit Container zu planen und den eben später zu ergänzen.

Und dann kam sie mit einem Container an (und sie wusste von nichts, da wir uns seit Wochen nicht gesehen hatten). Also einfach nur perfekt.

Zwar muss ich dann den Ersatz der Küchenwagen/Kommode erst ölen oder lackieren  (weil lackiert kostet es mal eben gut 50 Euro mehr), aber das macht nichts. Werde es wohl ölen und sowas mach ich ja eigentlich recht gerne. Achja und Rollen müssen dran.

Gemacht muss das werden, da es ja auch als (Ess-)Tisch dienen wird und sonst Flecken vorprogrammiert wären und die Rollen wegen der Hängematte, die ja verschiebbar ist, damit wir den Boden machen können – entsprechend muss auch das Teil verschiebbar sein.

Morgens gab es eine Anfrage über die Kleinanzeigen. Ich liebe ja die Anfragen im Sinne von: hätte Interesse an dem und dem, magst du mal schauen ob was bei meinen Sachen dabei ist, was gefällt? Bis zum späten Nachmittag musste ich zittern, denn es gab tatsächlich etwas, was ich haben wollte, nur dass sie dafür schon einen Interessenten hatte, der am Vormittag vorbeikommen wollte.

Aber der war wohl sehr unfreundlich und wollte auch nur die Hälfte des Preises zahlen, mäkelte und maulte nur rum usw.

Und so wird hier am Freitag wohl ein ganz toller Schaukelstuhl einziehen. Ist ja so ein kleiner Traum von mir und damit hätte der Besucher oder Betreuer tatsächlich mal was anderes als Sitzgelegenheit als den Gartenstuhl vom Spermüll ;).

Das Telefonat war super nett und das Tauschgeschäft damit einfach :).

Jetzt müsste nur das mit dem H noch klappen und der Betreuer sich für die Betreuung entscheiden und alles wäre perfekt. Dann könnte ich sogar wieder dran glauben, dass Murphy sich verzogen hat (und nicht nur kurz geschlafen oder so).

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.