Manchmal mag ich mich nicht Mensch nennen müssen

Ich finde es einfach unfassbar, dass es immer Menschen geben wird, die anderen Menschen das Leben verwehren wollen.

Mich macht das so traurig und auch wütend.

Wenn jemand anders ist – wird er oft angefeindet. Anders sein macht oft einsam – und all zu oft tut es einfach nur weh.

Robert musste das in letzter Zeit sogar zweimal erleben – dabei ist er doch so ein wunderbarer Kerl.

Heute las ich Kommentare zu Sonea – erst danach las ich bei Elisabeth, dass sie eine Armee aufstellt.

Und auch wenn ich da sonst eher gegen Armeen bin – in diese stell ich mich auch!

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Fundstücke, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.