Physio, Betreuung und Mais

Physio geht hier irgendwie ständig unter – dabei mache ich die meisten Übungen auf dem Trampolin mittlerweile ohne Festhalten und einiges sogar ganz alleine – für mich ist das ein großer Schritt. Vor allem weil ich merke, dass es von mal zu mal besser geht – ich nicht mehr immer mit hohem Angstlevel zu tun hab und tatsächlich langsam spüre wie die Muskeln und Gelenke arbeiten müssen (davor hatte ich eher Mühe das Atmen nicht zu vergessen).

Außerdem hat er mir schon letzte Woche gesagt, dass links das Problem grade wieder mal der Miniskus ist – er war sich da schon sicher, heute war er sich dann ganz sicher. Ich hoffe dass sich das wieder einpendelt – weil es aktuell nicht gut ist – was bedeutet: raus nur mit Krücken – egal wie weit oder kurz der Weg ist – weil manchmal das Knie streikt und das Bein dann nicht trägt und wegkippt. Dabei ist es sonst auch immer wieder mal schon ganz ok – die Krücken sind mehr wegen der Unberechenbarkeit (und weil bei längeren Wegen – so ab 100 Meter – dann doch ein Maulen vom Knie kommt).

***

Betreuung – immer noch kein Bescheid vom Landkreis – aber immerhin dissoziier ich nicht mehr bei jedem Termin – heute war die Küche dran – und da merke ich schon, dass das für mich einfach sehr sehr schwierig ist – einfach weil es die Küche ist – Küche und Bad sind so meine Räume, wo ich einfach merke, da gibt es zu viele Trigger – die aber nicht klar sind. Morgen sind die Böden an der Reihe und anschließend gehen wir Schwimmen (und ich muss endlich mal dran denken W. zu fragen wie wir das mit dem Schwimmen zeittechnisch einplanen oder rechnen)

***

Diese Woche gibt’s bei Lidl Mais im Angebot (und Wassermelonen, aber die war schon etwas zu reif – leider – und Kohlrabi, die ich natürlich auch mitgenommen hab und Nektarinen, die hier jetzt ebenfalls rumstehen) – Lidl ist immer so eine Sache, die Angebote sind immer so schnell weg – so kommt es häufig vor dass ich da vier oder fünfmal hin muss und trotzdem leer ausgehe.

Nun liebe ich Mais – und der von der Gärtnerei im Kh ist noch nicht so weit – wohl erst im September – und so hab ich Montag bei Lidl angefragt ob die mir ein paar Pakete reservieren können – sie sagten ja. Leider klappt auch das nicht immer – so fuhren wir da heute sehr gespannt hin – und siehe da – es hat geklappt.

Ich bin also jetzt im Besitz von Mais (10 Pakete) – und somit steht der Speiseplan der nächsten Tage. Bisserl mit Butter einstreichen, in Alufolie und dann für 30 Min in den Ofen (bei 200 Grad) – einfach nur sehr lecker.

Achja – den Mais aus der Dose mag ich zwar auch, aber nur halb so gern.

Mais birgt Kindheitserinnerungen – den bekamen wir häufiger – oft geklaut auf dem Feld – manchmal in Absprache mit dem Bauern – wobei ich glaube damals wurde er meist in Salzwasser gekocht und nur kurz in den Ofen gepackt (sozusagen zum Warmhalten) – aber sicher bin ich mir da nicht.

***

Will unbedingt wieder versuchen zwischen 16 und 17 Uhr Computer aus – irgendwie schaff ich das in letzter Zeit nur selten.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.