Wahnsinn

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es,
alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen,
dass sich etwas ändert.“

Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Tagesimpuls veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wahnsinn

  1. Regenfrau sagt:

    Ach wie passend derzeit der Spruch für mich ist, das glaubst du gar nich…
    naja nich ganz, etwas abgeändert passt bei mir: Immer das alte (Verhalten) wiederholen und immer wieder hoffen, dass es mir aber nun hilft.

  2. Ilana sagt:

    Hmm – tust du etwas dafür dass sich dein Verhalten ändert? Dann lässt du es ja nicht beim Alten – aber Veränderungen brauchen Zeit – und Konsequenz – dran bleiben – immer wieder neu.

  3. Regenfrau sagt:

    ohja sicher arbeite ich viel an mir und meinem Verhalten..Gedanken..Gefühlen..
    aber oft tappe ich in die Falle und wiederhole ein altes Muster, mit der irrsinnigen Hoffnung, dass es mir jetzt hilft, dass dann alles besser wird usw…

  4. Ilana sagt:

    aber damit lässt du es ja nicht beim Alten sondern arbeitest dran – der Spruch oben meint ja mehr die, die nichts tun und meinen irgendwer wird ihr Leben schon in Ordnung bringen oder so ähnlich.

    Aber ich versteh deinen Frust – geht mir auch so – aber weißte – wir haben uns die Dinge auch nicht von heut auf morgen angewöhnt, sondern das zog sich über Jahre – und so müssen wir auch die Geduld haben Alternativen zu finden – Alternativen die uns gut tun und uns nicht schaden.

    Sowas braucht Zeit – und Konsequenz – ein Dranbleiben und immer wieder neu anfangen, wenn wir wieder mal einen „Rückfall“ hatten.

  5. Regenfrau sagt:

    Ja Du hast absolut recht…
    wenn ich bedenke, ich hab mit 20 Jahren Therapie angefangen und mich mal genau angesehn..(.mit Pausen) is das nun auch 10 Jahre her..

    Ich wünsch Dir eine gute Zeit und knuddel mal den Wuff für mich 😉
    Liebe Grüße

  6. Ilana sagt:

    mach ich 😉

  7. Beate sagt:

    tolles Zitat werde ich auch posten – danke

Kommentare sind geschlossen.