Trainingsprotokoll 29. Kalenderwoche

Ariadne, Mie, Svea und ich – wir wollen uns gegenseitig motivieren uns mehr zu bewegen, daher posten wir jeweils donnerstags wie die letzte Woche so war. Wenn noch jemand einsteigen will – einfach in den Kommentaren melden 🙂

Meine persönlichen Ziele: jeden Tag entweder Sport oder Tischlerei, es gibt einen Joker pro Woche, mit dem ich den Sport ausfallen lassen kann. Wenn ich am Ende des Monats mindestens 4 Joker habe, gibt es eine Belohnung (und wenn es in drei Monaten 12 sind – eine größere).

Meine letzte Woche:

Tag geplant Sportart Dauer Intensität Sonstiges
Donnerstag Schwimmen
60 Min
Schwimmen 65 Min
3,2 km
durchschn. EF 34
beste EF 26
mit eher hoher Intensität geschwommen
Freitag Ergometer
12 Min
Ergometer 12 Min
7 km
Level 1
ging ganz gut
Samstag Ergometer
12 Min
Ergometer 12  Min
7 km
Level 1
Sonntag Ergometer
12 Min
Ergometer 12 Min
7 km
Level 1
hätte länger gekonnt, scheue mich aber noch zu erhöhen
Montag Schwimmen
40 Min
Schwimmen 40:40 Min
2,1 km
durchschn. EF 34
beste EF 27
hatte das Gefühl jede Bahn eine Qual, war danach vom Ergebnis überrascht (positiv)
Dienstag Tischlerei
4 Stunden
Tischlerei 4 Stunden

Mittwoch Phyiso
25 Min
Trampolin Beinpresse
30 Min

war ganz ok, eher „angstanstrengend“ statt körperlich

*

Woche gesamt Ergebnis
Gewicht diese Woche Di: + 0,4 zur VW Do: +/- 0 zur VW
Gewicht gesamt 1,4
ungenutzte Joker
diese Woche
1
ungenutzte Joker
diesen Monat
3

*

* Effizienz beim Schwimmen laut Poolmate:

Der Effizienz-Index wird anhand der Zeit und zurück gelegten Strecke pro Armzug berechnet. Wenn die Effizienz zunimmt, sinkt der Index

weniger als 30 ….. hervorragend- professioneller Athlet
30 – 40 ……………. sehr gut
40 – 50 ……………. überdurchschnittlich
50 – 70 ……………. durchschnittlich
mehr als 70 ……………….. unterdurchschnittlich

Dieser Beitrag wurde unter Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Trainingsprotokoll 29. Kalenderwoche

  1. ariadne sagt:

    sieht ja wieder mal sehr gut aus bei dir 🙂 bin von deiner disziplin immer wieder beeindruckt… auf schwimmen hätte ich auch mal wieder lust, aber dieses nackt.sein ängstigt mich zu sehr.

  2. Ilana sagt:

    das geht für mich auch nur mit mp3-Player – der wird eingeschalten wenn ich die Karte gekauft habe und aus wenn ich das Schwimmbad verlassen habe – ohne schaff ich das nicht.

  3. Ilana sagt:

    achja – noch was – es hat eine Weile gedauert – am Anfang war es eher der Horror, mittlerweile geht es aber – aber ich brauche meinen Platz – Freibad zum Beispiel würde gar nicht gehen und wenn es sehr voll ist, wird es auch schwierig. Für mich war es problematisch bis ich im Wasser war, dann ging es meist (solange der mp3-Player lief) – aber es wurde besser im Laufe der Zeit – ich hab anfangs aber auch in guten Zeiten mehr versucht – und wenn es eh schon nicht gut ging – es ausfallen lassen.

Kommentare sind geschlossen.