Anruf

gestern schon, aber irgendwie konnte ich es nicht gleich schreiben.

Vom Betreuer – er hat mit dem Landkreis gesprochen und jetzt eine mündliche Zusage für den Wechsel bekommen, schriftlich steht noch aus.

Es gab wohl Problem (ach nee) – weil wir den Wechsel nicht zum Monatsende, sondern zwischendrin gemacht hatten (nun ja – der Betreuer hat nun mal eher dort aufgehört – das sollte als Grund eigentlich reichen – und tut es offensichtlich auch – aber das ist der Grund warum noch nichts entschieden wurde). Ich frag mich nur wann wir es erfahren hätten, wenn W. nicht dort nachgehakt hätte (und sehr bezeichnend dass er da nachfragen musste – ist eigentlich der Koordinator für zuständig – seufz).

Jedenfalls mündlich gibt es jetzt ein ok – schriftlich fehlt noch – und ich hatte es ja beim Umzug so, dass wir eine mündliche Zusage bekamen mit der Ansage, geht heute noch schriftlich raus – und schriftlich kam 2 Tage später die Ablehnung – von daher stellt sich noch nicht wirklich Freude ein.

Irgendwie ist es sowieso eigenartig – ok das Telefonat war schon schwierig – irgendwie eine Zeit wo Reden wieder das Problem war und dann das Thema Betreuung – war eigenartig – und danach war erstmal nur „alles wegschieben“ – obwohl es ja eine positive Nachricht war.

Und ich konnte es nicht aufschreiben, es damit „wahr“ machen. Weil es noch sehr Angst besetzt ist – und irgendwie waren die letzten Wochen so, dass das ganze Thema sehr verdrängt wurde – und irgendwie kommt jetzt dann alles hoch – aber auch nicht wirklich fassbar.

Es ist doch was positives – warum drückt es dann so die Stimmung? Es ist vorbei – der Stress – naja – für 2 Wochen – dann geht es um die Verlängerung.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.