hmm

Gerade erfahren, dass das Schwimmen vom KH ausfällt. Das bedeutet, dass ich, wenn ich gehe, selbst zahlen müsste (und das ist diesen Monat eigentlich so gar nicht drin, weil ich keine Reserven habe und damit müsste es ein ander Mal ausfallen).

Dabei hab ich mich heute so drauf gefreut.

Von daher muss ich mich jetzt entscheiden (und das innerhalb der nächsten halben Stunde, weil sonst krieg ich das mit dem „Chauffeur“ nicht mehr organisiert).

PS: ich geh schwimmen – denn als ich mich dagegen entschied, baute sich unglaublicher Druck auf – das Gefühl „hier raus“ zu müssen, aber auch „noch auf den Ergometer? schaff ich nicht!“ – was den Druck noch erhöhte. Also geh ich jetzt schwimmen – und werde nachher mal schauen ob ich das Geld von den Pfandflaschen statt ich Lebensmittel in einmal Schwimmen investiere – für den Moment ist einfach wichtig, dass ich da hinfahre – um den Druck wieder loswerden zu können – und wehe, heute sind zu viele Leute im Sportbecken – ich will da meine Ruhe!

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu hmm

  1. unbekannte sagt:

    Ich trau mich einfach mal und wünsch dir eine gute Zeit beim schwimmen, und ein leeres Becken.
    Ich lese seit einiger Zeit still mit bei dir, und nutz es auch mal um Hallo zu sagen. Also…hallo 🙂

    • Ilana sagt:

      Herzlich Willkommen und ich freu mich über dein „Hallo“ 🙂 – das Becken war wirklich nahezu leer und das Schwimmen lief besser als gedacht – danke. Schön dass du hier bist 🙂

Kommentare sind geschlossen.