Thera gestern und cut

Gestern lief ganz gut – es ist ein Prozess und wir arbeiten dran.

Leider ist J, der Betreuer, mit dem ich die großen Wohnungstermine mache, krank. R. sollte dann übernehmen – wenigstens das allernötigste – am Montag vor dem Tierarzt.

Heute dann ein Anruf von einem alten Betreuer. Der, der mich damals so angelogen und sitzen gelassen hat.

Er würde den Tierarzttermin übernehmen, da R. ausfällt.

Das hat mich so überrumpelt und ich hab erstmal zugesagt. Merke aber, dass mich das total aushebelt.

Nachfragen bei R. ergab, dass er vielleicht sogar den ganzen Feber ausfällt. J. kann ich nicht erreichen.

Ich drehte einfach nur noch durch. Also hab ich eine mail an die Koordinatorin geschrieben, ob es nicht eine Alternative gibt. Überlege ernsthaft den Termin zu verschieben, obwohl das blöd ist, denn der Flummi markiert seit dem Wochenende – ist also überfällig.

Taxi kann ich mir nicht leisten.

Aber mit dem alten Betreuer – ich krieg das nicht hin – zumal er ja immer so tut, als wäre nichts gewesen und alles gut und ich stelle mich ja nur an usw. Das triggert massiv.

Eh klar, dass sowas Freitag Mittag passieren muss, da sind Thera und Arzt im Wochenende und die Betreuer fallen ja eh grad aus. Super. Nicht.

Also erstmal abschiessen und hoffen, dass sich noch eine Alternative  bietet.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.