Montag

Wohnungstermin. Ist irgendwie – schwierig. Mit dem Vertretungsbetreuer läuft das sehr viel flüssiger und wir schaffen auch deutlich mehr.

Danach musste ich mich erstmal hinlegen und hab auch tief und fest geschlafen.

Ansonsten immer noch im Versuch mich wieder etwas auf die Beine zu stellen.

Immerhin: ich hab wieder ein Wohnzimmer!

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu