Mittwoch

Großeinkauf. Erster Termin mit meinem Betreuer. War ganz ok, ich finds irgendwie komisch, aber ok.

Aber auch wenn wir nur vier Läden hatten (sonst haben wir mehr), musste ich am Ende abbrechen, weil ich einfach nicht mehr konnte – körperlich und psychisch.

Also nur Tiefkühlsachen wegräumen, Kühlschrankkram ebenfalls, der Rest dann übermorgen.

Wobei mir grad einfällt, dass das Gulasch noch irgendwo in der Tasche sein muss – das ist mir nicht unter gekommen.

Danach nochmal hingelegt und geschlafen – war nötig.

Dem sehr ausgeprägten Süßhunger nach hab ich mich entweder heute deutlich mehr (körperlich) übernommen, als gedacht oder die Hormone spielen verrückt (wobei das ungewöhnlich wäre).

Ist wie es ist und sollte sich das nicht geben, wird es nacher noch eine große Portion Sauerkirschen mit Sahne geben (und ein klein wenig Karamellsosse dazu oder ein Löffel Ovomaltine an die Kirschen).

Statt der bestellten Brille hab ich ein Paar Socken bekommen. Tja – hoffe ich bekomme eine Rückmeldung vom Verkäufer und doch noch meine Brillen!

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.