schwierig

Die schwierigen Tage häufen sich wieder. Nicht wirklich ein Wunder, aber trotzdem arg  löd.

Die Therapie fehlt, das wirklich arbeiten können. Einen Ort für den alten Mist –  und den aktuellen. Hilfe zum trennen von altem und aktuellen. Und vor allem – Hilfe irgendwie damit umzugehen – so bleibt nur wegschieben, was auf Dauer nicht funktionieren kann.

Dazu so viel Mist im Alltag.

Grenzen schon so weit hinter mir gelassen und halt irgendwie aushalten, funktionieren.

Nur dass das leider nicht so wirklich funktioniert.

Wohnungstermin heute hat geklappt – wir haben viel geschafft – aber das lag an J. Mit ihm klappt das gut. Wie wird es mit meinem Betreuer sein, der ja jetzt wieder da ist?

Danach – zusammengeklappt. Alles zuviel, total überfordert und am Ende.

Das Leben ist grad sch…

Morgen dann ein neuer Tag. Den heutigen beende ich jetzt einfach.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.