Samstag

Spontan mit MissMutig getroffen und ein Eis essen gegangen – war sehr schön und wir sind wieder auf dem Laufenden. Irgendwie passiert ja so viel bei uns beiden, dass wir meist nicht hinter her kommen mit erzählen.

Hat sehr gut getan.

Bin grad dabei nochmal zwei Haken für den Rollator zu nähen – also eigentlich nicht Haken, sondern Klipp-Verschlüsse. Denn an der Tasche hab ich da welche und die Überlegung war, die Tasche dann an denen dran zu hängen – dann lässt sie sich schneller wieder lösen.

Gegenstücke hatte ich noch, Gurtband auch noch – von daher steht das am Wochenende auf dem Plan – gern vier, weil ich die dann an den entsprechendne Stellen dran lassen kann. Nervig ist ja immer her den Klettverschluss da dran zu nähen. Beschäftigungstherapie sozusagen.

Heute nicht mehr viel – bisschen fernsehen, bisschen nähen und vielelicht auch noch ein Stück stricken und später dann gemütlich lesend ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.