Mittwoch

Vormittags mit Betreuer erstmal Rezepte und Verordnungen eingesammelt und gleich in der Apotheke eingelöst. Außerdem die Treuetaler in zwei weitere kleine Tabletts getauscht – eins hab ich schon und das nutze ich als Futterteller für die Bonsai-Tiger – durch die Form ist es ideal – so brauch ich nur einen und nicht mehrere.

Dann in der Uni-Klinik absetzen lassen. Erst bei der Pneumologie eine gute halbe Stunde gewartet (um Termin zu vereinbaren), dann erfahren: nö keine ambulanten Patienten und wenn frühestens in 4-6 Monaten. Aber Tipp bekommen beim MVZ nachzufragen.

Im Anschluss zur Adipositasambulanz – Termin in zwei Wochen.

Beim MVZ dann auch jemanden erreicht und nach einigem hin und her einen Termin für November bekommen.

Physio war dann ganz ok, war ja vor seinem Urlaub das letzte Mal – nächster Termin dann erst im Oktober wieder.

Nebenbei erfahren, dass wohl ab 22. mein eigentlicher Betreuer wieder da sein soll – mal schauen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.