Thera heute

Erster Termin nach seinem Urlaub. Und erster in dem es um die Frequenz gehen sollte – also um die Konsequenzen, die das mit sich bringt.

Da da viele Themen reinspielen, wird uns dieses Thema noch eine Weile beschäftigen, vor allem, weil es auch unsere Möglichkeiten arg einschränkt.

Heute ging es dann hauptsächlich um das System – sowohl das der Klinik, als auch das der niedergelassenen Therapeuten. Es ging um die Schwierigkeiten jemanden zu finden, die Sätze, die man dann ständig zu hören bekommt usw. Aber auch um die Missstände in der Klinik – da geht es nicht mehr um den Patienten an sich,  Machtspielchen sind an der Tagesordnung usw.

Irgendwie eigenartig, dass alles zu besprechen, zu benennen. Denn wir können es ja nicht ändern, müssen halt damit umgehen. Nächstes Mal möchte er drüber sprechen, was das mit mir macht. Was solche Sätze auslösen, bedeuten und auch wie wir damit umgehen wollen.

Einfach mal schauen wie es weitergehen kann und wird.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.