Mittwoch

Es ist kaum zu glauben – aber ich konnte heute tatsächlich den Rollator abholen!

Da das Sanitätshaus in der Nähe der Klinik ist, bin ich also dorthin, hab mir den Rollator geholt und bin dann zu Fuß zur Klinik gelaufen.

Es war heiß und anstrengend und ich musste mich oft hinsetzen – aber ich konnte die ganze Strecke laufen! Das ist mehr als seit etwa November möglich war.

Und ja – das ist ein sehr gutes Gefühl.

Es ist eine Gewöhnungssache, Handgelenk und Rücken zicken etwas, aber da muss ich noch an den Einstellungen schrauben. Es fehlen noch ein paar Sachen wie Tasche, Handyhalterungen usw – aber das geht ja so nach und nach.

Das Handgelenk fordert ja schon ne Weile die Schiene ein. Ich bin da grad nicht wirklich so konsequent, weil sie sich auflöst und ich doch erst vor kurzem die linke ersetzt bekommen hab. Außerdem sind grad eh alle im Urlaub.

Dann also Physio, es geht vor allem um Beweglichkeit, der Rücken ist soweit wieder ok, aber ich bin noch sehr steif und starr, es mangelt noch gewaltig an Beweglichkeit. Das merke ich auch beim Gehen.

Außerdem ging es um Ausgleichsübungen für den Rücken – da die Haltung am Rollator doch etwas anders ist.

Die Höhe habe ich auch nochmal verstellt, sie ist zwar jetzt theoretisch zu hoch eingestellt, aber fürs Handgelenk und auch für den Rücken ist das für mich grad besser – grade wenn dann Gehwege schräg sind.

 

Außerdem scheint mein Laptop repariert und ab morgen wieder auf dem Weg zu mir – das wäre super! Hoffentlich auch repariert.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.