Sonntag

Ich muss sehr viel häufiger Hydrocortison nachnehmen im Laufe des Tages. Schon seit einigen Wochen – und das finde ich – blöd.

Zum einen sagt der Körper klar, er braucht es, zum anderen finde ich die Häufigkeit auffällig und merke, dass ich mir immer schwerer tue dann eben auch zu nehmen.

Von daher steht mal wieder die Überlegung im Raum für 3 Tage generell zu erhöhen und es damit hoffenltich wieder in den Griff zu kriegen. Schätze da werde ich nächste Woche mal bei der Ärztin nachhorchen. Denn wirklich erklären kann ich es mir nicht.

Die Nacht war recht gut, nach frühmorgendlicher Hunderune um 5 ging es aber nochmal ins Bett und im Endeffekt stand ich dann erst gegen halb zehn oder so auf.

Hab es mir mit dem Wirbelwind verscherzt, da sie eine fies enzündete Stelle am Kinn hatte und die versorgt werden musst. Sie tut mir da dann immer so leid, sie versteht ja nicht, dass es zwar weh tut, aber gut für sie ist. Irritiert war ich vor allem weil gestern war da noch alles ok und heute war da wieder eine tiefe eitrige Stelle.

Leckerlies holt sie aber schon wieder ab. Wird also wieder.

Die kommende Woche ist ja noch recht ruhig. Mittwoch Physio und eventuell Unterwegs-Betreuer (wobei wir das tatsächlich erst Di entscheiden, da ich nicht wirklich was brauche) und dann soll die Vertretung für den Wohnungstermin noch kommen – hoffe er meldet sich bald um das zu planen. Viel mehr steht nicht an.

Ich hoffe, dass der Rollator diese Woche dann endlich kommt.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.