Freitag

Eine schlaflose Nacht hinter mir. Nada. Nicht eine Minute. Trotzdem war die Nacht ok – ich hab halt gelesen, Serien geschaut usw.

Morgens nochmal ein Versuch – wieder ohne Erfolg.

Wohnungstermin lief trotzdem sehr gut, wir haben viel geschafft.

Ein weiterer Schlafversuch im Anschluss war dann der letzte bis jetzt – offenbar brauch ich grad keinen Schlaf oder so.

Auslöser war wohl, dass ich gestern die Medis (morgens mit abends) vertauscht hatte. Sollte zwar gar nicht so viel ausmachen, aber nun denn.

Wochenende geht es dann mit Ruhe weiter. So langsam merke ich, dass auch der Körper im Ruhemodus ankommt.

Seit ich das neue CPAP-Gerät habe, hab ich immer wieder mit Halsschmerzen, Heiserkeit und Co zu tun. Ich schraube noch an der Befeuchtung, da sich das Wasser nur schwer einfüllen lässt (zumindest nicht kleckerfrei) bin ich da grad noch etwas „sparsam“ und hatte gehofft, ich gewöhne mich dran, aber scheint wohl nicht zu klappen. Also weiter probieren.

Alles in allem geht es grade ganz gut. Das genieße ich sehr.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.