Dienstag

Tierarzt für morgen ist jetzt abgesagt – ich bin froh, dass meine Tierärztin da auch so pragmatisch ist.

Betreuung werden wir auf zwei Termine die Woche reduzieren – damit einfach die Kontakte minimiert werden.

Ich hab über Corona-Hilfe die Anfrage erstellt, ob mir jemand das Dreirad zu mir nach Hause bringen könnte. Allein schaffe ich das einfach nicht und ich hab ja keine Möglichkeit zum Rad zu kommen. Daher hoffe ich, dass sich jemand findet, der es entweder hochfährt oder einen Anhänger/Lieferwagen hat und wir es so irgendwie zu mir bekommen.

Denn das ist tatsächlich die größte Angst von mir – dass mir da wieder sehr wertvolle Trainingszeit flöten geht und ich es bis August dann nicht schaffen kann.

Ich hoffe sehr, dass sich da jemand oder eine Lösung findet. Es würde im Prinzip die Probleme hier alle lösen (das nicht so rausgehen können, das Wegfallen des Radtrainings, Schwierigkeiten mit dem Sport/Bewegung). Mal schauen.

Ansonsten immer noch alles im grünen Bereich.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.