Samstag

Den Bonsai-Tigern geht es heute wieder gut. Heute noch etwas Diätfutter und wenn morgen auch alles gut ist, gibt es ab morgen Abend dann wieder normales Futter.

Das Erarbeiten von neuen Strickmustern ist manchmal – mühsam. Zumindest für meinen inneren Monk.

Wobei es heute eher daran lag, dass mir der Knötchenrand schlicht nicht gefällt, der richtige Patentrand passt aber auch irgendwie nicht zum Muster und so schaute ich mir zig Patentmusterstrickerinnen an, welche Randarten die so stricken (und das ist wirklich interessant – macht eigentlich jeder anders), welche mir davon gefallen und welche ich bei meinem Muster auch gut finde und machen kann.

Dann hab ich mir mein Muster tatsächlich auf deutsch übersetzt aufgeschrieben. Das mindestens 5 mal neu, weil ich die verschiedenen Randmusterarten einbaute (bevor mir dann einfiel, ich könnte ja auch einfach RM schreiben und dann extra drunter für welche ich mich entschieden hab),  hab den ersten Mustersatz (immerhin über 36 Reihen) mindestens 3x aufgetrennt – weil einmal hatte ich in der 2. Reihe eine linke statt rechte M und zweimal gefiel der Rand so gar nicht, achja und noch einmal weil ich mich doch für mehr Maschen entschieden hab, weil das Muster dann im Satz das Ganze doch deutlich zusammenzieht), aber immerhin weiß ich jetzt im Prinzip wie es geht.

Allerdings überlege ich noch, ob ich tatsächlich 10 Maschen nochmal mehr aufnehmen soll – weil es mit den 45 doch etwas knapp dann ist. Allerdings könnte ich auch oben dann für die Kaputze einfach die zehn weiteren aufnehmen (wie ich das mit dem Muster mache, müsste ich dann schauen). Dummerweise ist mir das erst eingefallen, als ich schon aufgetrennt hatte und von daher kann es gut sein, dass ich noch ein 5. mal auftrennen werde, wenn ich den Mustersatz fertig hab.

Zwischendrin gabs kleine Bonsai-Tiger-Päuschen, ich setzte einen großen Topf Möhreneintopf auf und ich fand die für mich richtige Mischung aus Aktivität, Ablenkung und Ruhe.

Ich merke, dass ich wieder aktiver sein kann – jeden Tag ein klein wenig mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.