Donnerstag

Buchbinderei war – ok – Vertretungssituation halt.

Danach hatte ich eine Stunde Pause, die ich für einen Regenspaziergang und Pokemon Go nutzte.

Dann mit Betreuer kleiner Einkauf.

Wieder daheim erstmal was gegessen und vom Nachmittag weiß ich gar nicht mehr so viel. Viel Bonsai-Tiger-Kuscheln und ich glaub ich bin auch weggedöst zwischendrin.

Seit der Erhöhung des Hydrocortisons war es ja jetzt deutlich besser. Aber die Woche ist jetzt und ehrlichgesat hab ich etwas Schiss, dass es ohne dann wieder deutlich schlechter wird (auch wenn es das letzte Mal ja auch etwas angehalten hat, aber da waren es auch nur ein paar Tage und dann deutlich „genug“).

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.