Frage

Kennt sich einer von euch gut mit der neuen Datenschutzverordnung aus?

Geht darum, dass ohne genaues Impressum (voller Name und Adresse) ja die „unterstützen“-Seite weichen musste, weil kein direkter Link zu Amazon-Wunschzettel und Paypal mehr stehen darf.

Danach werde ich immer wieder gefragt und ich gebe das dann ja auch raus, aber der Überraschungseffekt fällt dann halt weg.

Was wäre, wenn da nur eine E-mail-Adresse stehen würde und man diese anschreiben müsste, dann eine automatisierte Antwort mit den Links bekäme?

Wäre das für diese Seite hier dann immer noch datenschutzkonform? Weil im Endeffekt ist es ja nur eine E-mail-Adresse und kein Link zu einer kommerzlichen Seite.

Darf ich das dann auch „unterstützen“ nennen oder reicht dieses Wort dann schon aus das wieder zu kippen?

Mir geht es vor allem um die volle Adresse, die ich nicht angeben will. Seit der Namensänderung bin ich da sehr vorsichtig geworden.

Kann mir da jemand helfen, der sich damit auskennt?

 

Danke euch!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Beziehungen/Kontakte, Fragen, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.