dies und das

Ich weiß jetzt, warum ich diese Woche körperlich so im A… war. Da ich nicht genug Tabletten hatte, hatte ich ein Medikament halbiert, wollte das ursprünglich dann halt einzelne Tage nur halb nehmen (was bei dem auch ok wäre), mich dann aber anders entschieden und so die normale Dosis, aber mit halbierten Tabletten genommen.

Google hatte gesagt, darf man bei dem. Nun denn – darf man nicht. Es war klar, dass es irgendwas mit der Morgenmedikation zu tun hat, weil es mich da immer eine Stunde später völlig umgehauen hat. Da ja eine neue Eisentablette bei ist, hatte ich erst die im Verdacht, aber beim versuchsweise weglassen war das gleiche Problem.

Gestern in der Apotheke dann nochmal angesprochen (ob es da vielleicht Probleme mit einer Kombination gibt), dann noch das mit der halbierten Tablette angesprochen und siehe da – die darf man nicht teilen.

Und ja, auch die Symptomatik passt dann wie die Faust aufs Auge.

Also alle halbierten entsorgt und neu aufgefüllt.

*****

Habe einen kleinen Radshop gefunden, der mein Rad annehmen will. Leider sind die des Deutschen nicht sehr mächtig, von daher hoffe ich, dass die wirklich begriffen haben um was es geht.

Da aber nun eh dieser die Abholung organisieren muss, werde ich da Montag hinfahren und vor Ort anrufen und fragen was sie brauchen. Quasi als „Dolmetscher“ oder so.

Und ich hoffe, dass sie es dann immer noch annehmen!

Kostet mich dann ca 25 Euro – die mir auch keiner erstattet, aber immerhin wird es so endlich abgeholt. 14 andere Läden vorher haben nämlich schon abgesagt.

*****

Hab heute wieder die kleine Trulla hier und freue mich sehr drüber. Am Wochenende hab ich ja neben MissMutig auch viel Zeit mit dem Hund verbracht – und ja sie fehlte mir dann doch sehr.

So langsam lernt sie auch, dass sie die Katzen ignorieren soll, sie darf schnuppern, aber nicht fixieren und mittelerweile weiß sie auch, dass sie erst ihr Leckerlie kriegt (der Bonsai-Tiger 1m entfernt kriegt auch welche), wenn sie diese wirklich völlig entspannt in Ruhe lässt (und ignoriert).

*****

Die Urlaubsvertretung für den Betreuer (letzte Juli- und erste Augustwoche) steht jetzt auch weitestgehend. Zumindest die zweite Woche, die erste haben wir noch keine konkreten Termine ausgemacht, nur grob was nötig wäre (einmal Großeinkauf und einmal Wäsche).

*****

Ich brauch immer noch eine Menge Bedarfsmedikation und merke leider auch, dass Tavor nicht mehr wirklich greift (das kenn ich schon, je schlechter es geht/chaotischer es in mir ist, desto weniger greift das, war schon immer so, dass ich das „früh genug“ nehmen musste, also gar nicht erst warten durfte bis es innerlich schon eskaliert ist).

Alternativen haben wir bisher keine gefunden. Trotzdem geht es aktuell einigermaßen. Immer noch dauerdissoziiert, was in so einer Situation auch hilfreich ist.

*****

Melonen im Angebot bedeuten für mich:  viele, viele Melonen essen. Mag ich sehr, find ich klasse und muss mich auch für die Flüssigkeitszufuhr keinen Kopf machen.

Aldi hat diese Woche da besonders gute Angebote und ich bin dankbar, dass ich diese nutzen kann.

*****

Mit Betreuer heute wieder Grund in die Wohnung gebracht, nur grob heute, da wir Dienstag ja nicht machen konnten (wegen Rücken und Übelkeit und Co). Dienstag dann wieder regulärer Wohnungstermin und ich bin zuversichtlich, dass wir da alles schaffen.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu