wieder zu Hause

Das Wochenende war sehr schön.

Samstags war es noch unsicher, ob wir nicht Sonntag gleich wieder zurück fahren müssen, da MissMutig krank war. Sonntags ging es ihr aber wieder so weit gut, dass wir doch wie geplant bis heute blieben.

Es war ein sehr ruhiges, nettes und hundeintensives Wochenende und ja ich werde sowohl den Wauz als auch MissMutig vermissen. Ein Hund ist schon toll – seufz.

Vor Ort war noch weniger Pokemon spielen möglich als hier im Ort – aber dank ausgedehnter Hunderunden konnte ich wenigstens 2x einen Pokestop erreichen.

Das Wochenende hat mir gut getan. Das einfach mal rauskommen, was anderes sehen,  viel Wauz-Kuscheln und -spielen, nette Unterhaltungen mit MissMutig, genug Auszeiten und Rückzugsmöglichkeiten in einer wirkich riesigen Ferienwohnung – es war wirklich toll und ich bin MissMutig unendlich dankbar.

Morgen startet dann wieder der Alltag.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.