Samstag

Spät war es gestern, aber es war ganz ok. Auch hier merke ich, dass ich wieder mehr Schwierigkeiten mit Leuten und vor allem an Orten mit mehreren davon. Das war schon mal deutlich besser.

Heute dann erst spät aufgestanden und kurze Zeit später von MissMutig abgeholt worden.

Wie immer war es super mit ihr – sie tut mir einfach gut!

Irgendwann am Nachmittag wieder zu Hause.

Nach einem Telefonat festgestellt – ich kann offensichtich doch nicht gut nein sagen.

Das war in letzter Zeit häufiger mal so, dass ich das dachte – also muss ich da mal genauer schauen. Denn eigentlich konnte ich das mal richtig gut.

Egal – ist das nächste große Angsttraining für die nächste Woche auch klar (mache ja öfter ein „großes“, dass einfach schwieriger/länger ist, zusätzlich zu den alltäglichen. Vor allem weil ich auch merke, dass da irgendwie wieder mehr ist.

 

Zwar sind seit dem neuen Medikament nach wie vor diese überfallartigen, ohne ersichtlichen Grund aufgetretenen Angstzustände und Panikattaken deutlich weniger, aber die Dinge, die halt Angst machen, schwer fallen usw – die scheinen irgendwie noch schwerer zu fallen.

Oder es fällt nur mehr auf, weil nicht mehr so eine Angst-Grundstimmung da ist?

Egal – ich will das so nicht, also tu ich was dagegen.

Heute also nicht mehr viel – morgen auch viel Ruhe – dann passt das schon.

Immer noch unter Strom, aber es scheint ein bisschen besser zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.