freier Dienstag

Es war gut, dass ich heute frei hatte. Ich hab auch jeglichen Kontakt gemieden (nur den Anruf vom Verkäufer hätte ich angenommen, aber der hat nicht angerufen – grummel), Türklingel ignoriert und bis auf kurz mit meinem Nachbarn kein Wort gesprochen.

Wobei ich gleich ein paar sprechen muss, denn ich muss noch für morgen den Fahrer bestellen.

Trotzdem – es hat gut getan, es war eine wichtige Auszeit für mich heute. Auch wenn ich nicht wirklich sagen kann was ich heute groß gemacht hab.

Viel im Internet gesurft, der Fernseher lief mit Serien nebenher, gestrickt, im Internet nach Rankhilfen für zwei große eckige Baukübel gesucht, in die Zuckererbsen kommen sollen (und zwar zeitlich versetzt gesäht) oder wie ich Ranknetze fixieren könnte (hängen geht nicht) und auch ausgiebiges Bonsai-Tiger-Kuscheln.

Heute noch etwas fern sehen und später dann ein gemütlicher und langer Leseabend im Bett (übrigens immer noch Throne of Glass, der vorletzte Band, wobei ich den letzten schon kenne).

Morgen Buchbinderei, Physio fällt aus, was mir gut passt, weil ich eh in diese Arztpraxis muss um das Rezept abzuholen.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to freier Dienstag

  1. Ingrid sagt:

    Einfach „nur so“
    Wünsche Dir eine gute Nacht und sende ganz liebe Grüße
    I GRID

Kommentare sind geschlossen.