Start in die Woche

Buchbinderei war heute ganz gut – hab endlich den einen Karton, den ich mal von Aldi mitgenommen habe und der seitdem der absolute Lieblingsschlafplatz des Wirbelwinds ist, etwas gekürzt (so steht er im Regal nicht mehr über) und optisch an den Rest angepasst.

Sieht jetzt toll aus, mal sehen, ob der Bonsai-Tiger ihn immer noch mag (naja – ab morgen oder so, erstmal den Leim richtig durchtrocknen lassen).

*****

Auf dem Rückweg leider keinen Rinderfond bekommen, gab nur noch Kalb- oder Fischfond. Mal sehen ob das mit Kalbsfond auch geht.

*****

Mit Betreuer den Wäscheständer aufgebaut und mal den ganzen  Katzenkram in die Garage, der von der letzten Lieferung noch rumstand (vor allem die defekten Eimer, denn die kann ich gut als Ersatzteillager nehmen, nur hatte ich bisher nicht den Nerv die nutzbaren Teile rauszuholen, das sind ja nicht so viele), außerdem den Flur soweit wieder frei geräumt und die  Böden frei.

*****

Morgen steht Wäsche waschen auf dem Plan – dazu muss ich die Wäsche noch zusammenpacken und im Idealfall schon vorab sortieren.

*****

Danach erstmal Essen gemacht. Irgendwie war ich total alle – also erstmal Ruhe.

*****

Endlich geschafft den Termin in der Augenklinik abzusagen. Und beim Versorger fürs CPAP-Gerät angerufen um eine Ersatzmaske zu bestellen und ein neues Kinnband.

Das wird ausgetauscht, also muss ich Mittwoch hier bleiben, weil irgendwann zwischen 8 und 18 Uhr kommt dann der Lieferdienst (mein ach so sehr geliebtes GLS) um die neue Maske zu bringen, aber nur direkt im Austausch gegen die alte.

Nun denn. Buchbinderei hatte ich eh überlegt ausfallen zu lassen, weil kein freier Tag diese Woche, aber dass damit auch Physio ausfällt, ist schon doof. Donnerstag oder Freitag ist es aber noch ungünstiger für mich – von daher ist es jetzt halt so.

*****

Dafür wird das mit dem Rad wohl noch dauern – der Verkäufer weiß nämlich von nichts. Und ich vermute, dass der Hersteller mit einem anderen Verkäufer (es gibt knapp 20 km von Stuttgart entfernt (Esslingen) noch ein e-motion-Center, die diese Räder ja hauptsächlich verkaufen) gesprochen und somit der „falsche“ Verkäufer mit der Werkstatt hier irgendwas ausgemacht hat. Seufz.

Morgen erstmal klären ob das wirklich stimmt oder ob er mir einen Namen nennen kann, mit wem das besprochen wurde und dann wohl alles von vorne neu.

Ich merke, wie sehr mich das mittlerweile belastet und wie das hier schon wieder Krisenmodus auslöst.

Es wird also weiterhin noch dauern und es ist wieder ganz unklar wie es laufen soll, weil das was geklärt wurde mit den falschen Parteien geklärt wurde – somit ist wieder gar nicht klar und die Angst, wie ich das hinkriegen soll – wie ich das Rad nach Stuttgart oder wo auch immer hin transportieren soll – nimmt mir wieder die Luft zum Atmen.

Übermorgen werden es zwei Wochen seit das Rad steht.

*****

Von daher heute wirklich nichts mehr – nur noch Welt aussperren und mit Skills und Medis versuchen abzufangen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.