eindeutig besser

Man merkt, dass ich körperlich wieder fitter bin – ich bin unruhig, will was tun, kann mich nur mühsam zur Ruhe zwingen oder eher – mich zu bremsen um nicht gleich zu viel zu machen.

Der Husten setzt eine natürlich Grenze, was aktuell glaub ich ganz gut so ist.

Aber ich genieße es auch wieder fitter zu sein, wieder Energie zu spüren, was tun zu wollen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.