Mittwoch

Heute ist einer der besseren Tage, worüber ich sehr froh bin. Auch wenn ich total vergessen hab, dass der Betreuer heute kommt und etwas irritiert an der Tür stand, hatte ich noch GLS erwartet.

Die haben nämlich gestern wieder mal – trotz Abstellgenehmigung – das Paket in den fast 10 km entfernten Paketstop gepackt (der nächste wäre ca 4 km entfernt). Diese Never-Ending-Story, bin echt gespannt, ob die das irgendwann doch nochmal begreifen.

Anruf bei der Hotline: ja die Abstellgenehmigung ist hinterlegt, verstehen tut er es auch nicht, kann sein, dass der Fahrer das nicht angezeigt bekommen hat – bla bla bla. Fazit ist: es klappt halt nach wie vor nicht.

Also hoffte ich, dass es heute kommt – ist es aber nicht. Also noch eine Nacht mit undichter Maske.

Buchbinderei lief heute ja wieder an – war ok. Bissel genervt/gefrustet von der aktuellen Arbeit, weil die halt pfriemelig ist, aber nun denn. Dafür nochmal Ersatz für das „verhauene“ Schmuckpapier. Verhauen stimmt nicht wirklich, das was drauf ist, ist ok, aber mir gefällt das Muster nicht.

Danach ging es nach Hause, erstmal was gegessen und mich dann der Ledertasche gewidmet – da hab ich nämlich heute den Patch (nennt man das so, wenn das Teil aus Holz ist? Immerhin wurde es aufgenäht) gekommen und den wollte ich gleich aufnähen. Mit Zange und Co, weil die Löcher arg klein geraten sind und ich die Nadel ohne nicht durch bekam.

Aber jetzt ist sie fertig – und mir gefällt sie richtig gut. Sie ist sogar die zwei Blasen an den Fingern, die das Aufnähen verursacht hatten, wert.

Mit Betreuer dann erstmal die restlichen Regale montiert – jetzt ist tatsächlich alles an der Wand. Also können wir Freitag dann die Arbeitsfläche angehen, da wurde nämlich in der Zwischenzeit alles hingestellt. Außerdem kann dann auch das ganze Werkzeug und die Hilfsmittel wieder gescheit weggeräumt werden.

Außerdem die Termine nochmal abgesprochen – nächste Woche nochmal anders, weil einfach dringend Wäsche waschen auf dem Plan stehen muss – und das ist zeitlich dann doch länger als ein regulärer Termin. Ansonsten ist der Mittwochstermin dann einfach etwas eher – solange mein Physiotherapeut krank geschrieben ist und somit Physio ausfällt.

Morgen hab ich tatsächlich frei. Weiß noch nicht genau wie ich das finde, aber wird sich dann ja zeigen. Im Moment ist das offen – kann gut sein oder auch nicht. Auf jeden Fall werde ich mein möglichstes tun um das erste zu erreichen. Und die Chancen sind jetzt nicht schlecht dafür.

Heute noch ein gemütlicher Leseabend im vorgewärmten Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.