Endokrinologie und sonst so

Termin in der Endokrinologie lief im Prinzip wie geplant – ab Mittwoch starte ich dann den Versuch mit dem anderen Medikament – erstmal für 3 Wochen, wenn alles gut passt/keine Nebenwirkungen da sind stelle ich dann wieder auf das aktuelle um und nehme das neue nur 2x die Woche.

Hintergrund ist, dass das neue anfangs häufiger Magen-Darm-Probleme macht, die aber nach 2-3 Wochen meistens verschwinden – von daher macht es Sinn da erstmal zu schauen ob und wie ich es vertrage und auch ob es von der Wirkung vergleichbar ist bzw reicht und dann erst auf den Mix umzusteigen.

Soweit so gut. War ja auch so geplant – von daher nix neues.

Immerhin ist es wohl möglich, dass Arztbriefe auf Wunsch nun auch per mail geschickt werden und somit bekomme ich ihn diesmal hoffentlich auch (per Post war das sehr unzuverlässig).

*****

Direkt dort vom Betreuer abholen lassen und erstmal zum Tierarzt um zum einen das Medikament der einen und ein Rezept für das der anderen Katze abholen.

*****

Danach bei Kaufland das eine Teil umtauschen, dass ich letzte Woche gekauft hab und zu Hause feststellte, dass es einen Riss hatte. Gab es tatsächlich noch und somit hab ich das jetzt auch in ganz.

*****

Endlich geschafft beim CPAP-Geräte-Versorger anzurufen – irgendwie hab ich mit der aktuellen Maske aktuell Probleme – muss sie so fest zuzerren, dass ich im Nacken Abschürfungen hab – und trotzdem ist das Teil nicht wirklich dicht.

Das ist dort immer mühsam – zum einen ist Telefonieren eh schwierig, zum anderen ist da fast immer besetzt – ich muss also über Tage immer wieder anrufen.

So auch heute – aber beim 8. Versuch war tatsächlich mal ein Freizeichen.

Dachte ja ich hätte die Maske im Mai bekommen, war aber im Januar letzten Jahres und somit krieg ich jetzt eine neue.

*****

Zu Hause dann erstmal was gegessen (Blutentnahme soll ja im Idealfall nüchtern sein und grade wenn der Termin noch recht früh ist, mach ich das dann auch) und dann versucht wieder etwas runter zu kommen.

*****

Da meine bisherige Wecker-App mit dem neuen Android nicht funktioniert, hab ich die letzten Tage verschiedene andere ausprobiert. Mich für eine entschieden und festgestellt, dass trotz Zahlen Werbung bei ist. Also einige – nette! – Mails mit dem Entwickler hin und her geschickt – ohne Erfolg. Also erstmal abwarten, ob sich das in den nächsten Stunden von selbst erledigt und die Pro-Version „erkannt“ wird.

Ich hoffe, dass damit auch wieder mehr Ruhe einkehrt. Denn dass der Wecker nur klingelt wenn er grad Lust drauf hat (wie es seit dem Update war), hilft nicht grade entspannt zu schlafen. Entsprechend hatte ich dann immer gleich mehrere Wecker-Apps gestellt – damit ich ja auch wirklich geweckt werde.

Trotzdem trauer ich meiner alten App nach, weil man da auch Gruppen erstellen konnte – also mehrere Alarme für einen Termin, die dann als ein Termin dargestellt wurden. Da ich immer mehrere Wecker stelle (da ich null Zeitgefühl hab, ist das für mich wichtig um auch pünktlich sein zu können), war das für mich ideal.  Es war einfach sehr viel übersichtlicher.

*****

Heute noch Ruhe. Bisschen fernsehen, vielleicht noch etwas stricken oder nähen. Später dann ein gemütlicher Leseabend.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu